Ich kaufe inzwischen fast alle Klamotten Second Hand. Um genau zu sein, meistens bei Kleiderkreisel. Für die, die es nicht kennen: Kleiderkreisel ist eine App, mit der man gebrauchte und manchmal auch neue Klamotten verkaufen – und kaufen kann. Es ist allerdings nicht auf faire und nachhaltige Mode ausgelegt – man findet eher T-Shirts und Hosen von H&M, Zara und Co. Dennoch ist es für mich als arme Studentin ohne Geld in der Tasche genau das Richtige. Und sein wir mal ehrlich – die Menschen, die bei Primark kaufen, werden das unabhängig davon machen, ob man ihnen das eine T-Shirt für 5 Euro abkauft oder nicht. Mir ist natürlich auch klar, dass ich meine Klamotten nur so günstig Second Hand kriege, weil eben andere Menschen nicht auf Nachhaltigkeit bei der Kleiderauswahl achten. Und das ist auch okay so. Schließlich ist niemand perfekt!

Insgesamt versuche ich trotzdem, meinen Konsum eher zurückzuschrauben. Das spart Geld und wenigstens unterstützte ich damit nicht die schlechten Arbeitsbedingungen bei der Klamottenindustrie in ärmeren Ländern. Für´s Gewissen allemal besser.

Wenn ich dann aber doch mal was brauche, greife ich gerne auf Kleiderkreisel zurück. Ich will ja nicht wie ein Kartoffelsack rumlaufen!

Als ich mit der Benutzung von Kleiderkreisel anfing, hatte ich große Schwierigkeiten das zu finden, was ich suchte. Letztens bin ich dann doch mit einer Freundin ein wenig durch die Stadt gebummelt. Und siehe da, natürlich gefiel mir eine Jacke gut. Da ich mein Vorhaben, keine neuen Klamotten mehr zu kaufen (Unterhosen ausgeschlossen ;)) aber unbedingt einhalten wollte, fotografierte ich das gute Stück ab und fing an zu suchen. Gar nicht so leicht – aber am Ende hielt ich die gewünschte Jacke für weniger als die Hälfte des Originalpreises in der Hand. Daher nun meine Schritt – für – Schritt Anleitung, wie auch du dein neues Lieblingsstück in Second Hand blitzschnell findest. Probier´s doch einfach mal aus!

1. Schritt: Im AppStore die Kleiderkreisel App runterladen. Denn ohne App kein Shopping 🙂

2. Schritt: Im Profil deine Größen eingeben – nur so wird dir passende Kleidung vorgeschlagen

3. Schritt: Auf „Suchen“ klicken. Nun zum Beispiel „Jacke“ eingeben. Unterhalb des Suchfeldes erscheint ein Filter. Hier kann man noch einmal die gewünschte Größe eingeben. Wenn du etwas Bestimmtes suchst, solltest du unbedingt die „Marke“ angeben. Bei der „Farbe“ musst du darauf achten, mehr als nur eine anzugeben. Beim „Zustand“ und „Preis“ ist dann aber Zurückhaltung gefragt – gibt man nichts an, erhöht sich die Chance, den gewünschten Artikel zu finden. Allerdings kann man bei „Relevanz“ zum Beispiel „Preis aufsteigend“ angeben. Hier wird dann ganz automatisch der günstigste Preis herausgefiltert. Und ansonsten kann man immer noch mit den Leuten verhandeln – durch Privatverkäufe sind die Meisten dem nicht abgeneigt. Na dann – give it a try und geh auf die Suche nach deinem nächsten Lieblingsteil!